Aderlass

Der Aderlass ist eine uralte Heilmethode, die auch den Aschner - Ausleitungsverfahren zuzuordnen ist.
Wie schon in der "Hildegard - Medizin" beschrieben, ist es sinnvoll ein - zweimal im Jahr einen Aderlass beim Patienten durchzuführen.
Dabei wird der Patient im wöchentllichen Abstand 3 x zur Ader gelassen.
Die Menge des abzulassenden Blutes sollte 80 - 150 ml nicht übersteigen.
Bildname

Nach Hildegard von Bingen sollte der Aderlass bei abnehmenden Mond und beim nüchternen Patienten durchgeführt werden.

Der Aderlass findet hauptsächlich bei auffälligen Blut- und zu hohen Blutdruckwerten Anwendung.
Aschner AusleitungTherapieverfahren