Ausleitung - Entgiftung


Die Ausleitung von Gift- und Schlackenstoffen gehört zu den wichtigsten Bestandteilen der Naturheilkunde.

Die meisten Menschen mittleren Alters sind aufgrund ihrer Lebensweise permanent verschlackt und mit Giften belastet, die sich im Laufe der Zeit im Organismus anreichern, sämtliche Stoffwechselvorgänge stören und zu Krankheiten führen können.

Deshalb ist es wichtig diese Verschlackungen und Gifte möglichst oft und nachhaltig auszuleiten.
Hierzu bieten sich verschiedene Verfahren an.

Eine wichtige Rolle spielen hier die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und die Homöopathie, durch die die Ausleitungsorgane Leber, Niere und Darm in ihrer Funktion angeregt werden und so vermehrt die belastenden Stoffe ausgeschieden werden.

Aber auch Aderlässe, die Blutegeltherapie, das Schröpfen und die HOT zählt man zu den Ausleitungsverfahren.

Mit der Bioresoanztherapie können Gifte und Schlackenstoffe gezielt ausgeleitet werden.
TherapieverfahrenAschner Ausleitung